Menu & Search
Bullet Journal #GettingStarted

Bullet Journal #GettingStarted

Ein neues Bullet Journal? Das schreit nach danach endlich meine neue Blogreihe zu starten. Ich hatte jetzt ein Jahr Pause und es fühlt sich an wie ganz neu anzufangen. Deshalb und weil ich derzeit bei meiner Oma in Quarantäne bin und nicht alle Stifte hier sind, habe ich mich für ein einfaches Layout entschieden. Und ja, es ist inspiriert von Jasmin @teaandtwigs. In diesem Post zeige ich euch welche Materialien und Stifte ich verwende und wie mein Setup für 2020 aussieht. Oder besser gesagt, für die verbleibenden 4 Monate. Die Hoffentlich besser werden als die 8 davor, aber uns überrascht wohl nichts mehr. 

STIFTE UND MATERIALIEN

Unter Bullet Journal versteht man ein Notizbuch mit gepunkteten Seiten und inzwischen gibt es eine große Auswahl. Ich habe bisher 3 verschiedene BUJU’s getestet und derzeit habe ich das dotted medium Notizbuch von Leuchtturm 1917, welches in vielen verschiedenen Farben gibt. Mein erstes BUJU’s war das Bullet Journal Leuchtturm 1917, welches wenn ich mich richtig erinnere, eine Erklärung zum BUJU System beinhaltet. Ein weiteres BUJU welches ich getestet hatte war das Bullet Journal “Watercolor Blue” 05 mit original Tombow TwinTone Dual-Tip Marker 33 black. Die Seiten waren etwas dicker, aber die Abstände zwischen den Punkten kleiner.

Und nun zu den Stiften. Im Grunde verwende ich Fineliner, Gelstifte (mit diesen kann ich besser schreiben wenn es schnell gehen muss) und farbige Brush Pen von Tombow. Weiter unten findet ihr ein Liste welche Stifte ich diesmal verwendet habe.

KEY

Der Key hilft euch mit kleinen Zeichen die Unterschiede zwischen Tasks, Events und mehr zu Unterscheiden. Mehr zum Bullet Journal System findet ihr auf der Offiziellen Bullet Journal Seite. Mein Key weicht ein wenig vom klassischen System ab. 

COVER UND GLIEDERUNG

Der Vorteil gegenüber klassischen Kalendern liegt beim BUJU darin, dass ihr vollkommen flexibel in der Gestaltung seid. Mir hat dennoch geholfen am Anfang eine Inspiration / Vorlage zu haben. Bevor ich ein BUJU 

neu anfange, schreibe ich mir zuerst eine Liste mit den Seiten die ich anlegen will und deren Reihenfolge. Zuerst kommen die Seiten für das jeweilige Jahr und Seiten die nicht Monatsspezifisch sind. Zu den Standard Seiten gehören das Inhalts-verzeichnis, das Cover und der Future Log. Links auf dem Bild könnt ihre sehen welche Seiten ich sonst noch angelegt habe. Die Seiten für September sehr ihr im nächsten BUJU Post. 

Auf Pinterest und Instagram findet ihr jede Menge Inspirationen und Ideen für Seiten. 

EXTRA TIPP! Zeichnet eure Seiten mit Bleistift vor, wenn ihr euch unsicher seid. Achtet darauf nicht zu hart auf zu drücken, damit man nachher nichts mehr sieht.

Wie ihr vielleicht erkennt, habe ich ein paar Details unkenntlich gemacht. Ich denke ihr versteht das es Daten gibt die nicht fürs Internet gemacht sind. Anfang September gibt es dann den nächsten BUJU Post. Viel Spaß beim kreativ sein!

Shop This Post
Tombow ABT Dual Brush Pen N60

Disclaimer & more
Unbezahlte Werbung wegen Verlinkung. Es gibt keine Zusammenarbeit bei der Verlinkung der Webseiten! / Unpaid advertising because of linking. There is no cooperation in linking the websites!
Links im Beitrag können Affiliate-Links sein. Beim anklicken der Links fallen keine weiteren Kosten an. Alle mit * gekennzeichneten Artikel sind Teil einer Kooperation, wurden gesponsert oder kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. / Links in the post can be affiliate links. There are no further costs when clicking on the links. All articles marked with * are part of a cooperation, were sponsored or provided free of charge and unconditionally.

0 Comments

  Facebook (0)   Twitter (105)   Instagram (38)   Pinterest (83) Bloglovin‘ (163) YouTube (1)